VITA

 
 
 

Portrait

Andrea Temming stellt einerseits den Menschen in den Mittelpunkt ihrer farbig und gestisch bewegten, figurativ orientierten Malerei. Andererseits abstrahiert sie in ihren Bildern, etwa indem sie den Hintergrund als Kontrastmittel einsetzt oder indem es ihr gelingt, etwa das Kontinuum Licht zu fixieren und wie eingefroren erscheinen zu lassen. Diese Gleichzeitigkeit von Konkretion und Abstraktion kennzeichnet ihre Malerei. Expressiv strukturiert sie ihren Malgrund aus Holz oder Leinwand. So kombiniert und komponiert sie vielschichtig Formen und Farben.

Aktuell arbeitet Andrea Temming an der Darstellung des Augenblicks. Sie ist bestrebt zumeist junge Menschen bei ihrem „Aufbruch ins Leben“ zu zeigen. Wahrgenommen und im wahrsten Sinne des Wortes im Bild „festgehalten“ werden – vordergründig betrachtet – beiläufige, fast alltäglich erscheinende Augenblicke der Entscheidung, der Entdeckung. Wenn im Kontakt von Außen- und Innenwelten Neues entsteht, auf den Weg gebracht wird – oder wie auch immer es der Betrachter der Bilder von Andrea Temming für sich entdeckt, für sich selbst sehen und verstehen will. 

Andrea Temming findet die Themen ihrer Bilder in ihren Lebenswelten oder arbeitet auftragsbezogen.

Find the english version here.

Andrea Temming, geboren in Aachen lebt und arbeitet in Köln und in Bergen (NL).

Mitglied GEDOK Köln , BBK Düsseldorf , GEDOK Düsseldorf, Projektkunst P3

2015//2019 Stipendium Artist in residence // Ein Hod // Israel – Kulturamt Stadt Düsseldorf

2014 Mitarbeit an kirchenmalerischem Projekt
Prager Jesulein // Karmelitenkirche Würzburg

2012 Best of // Kunstpreis2012 // BBK Düsseldorf

2013 Studium Sommerakademie bei Xenia Hausner // Traunkirchen // Österreich

2002 - 2004 Studium freie Malerei, Zeichnen // Köln

Seit 2002 freischaffende Malerin // Atelierhaus Flitt-Art - Köln und Bergen aan Zee, NL .

1992 - 2010 Visuelle Supervision, Freie Mitarbeit in Kostümentwurf u. bei Print-Objekten CCC // Köln

ab 1987 Arbeitsphase Modedesign, Malerei
freiberuflich Mode-Zeichnungen

1982 - 1987 Studium Dipl. Modedesign // Trier

1978 - 1982 Volontariat Kostümbildnerei Bühnen Essen – Kostüm-, Bühnenbild, Schneiderlehre

Ausgewählte Ausstellungen

Back from Israel, Atelier am Eck, Düsseldorf // so oder anders, Scheunengalerie Stadt Wesseling// Parallel, Kunstverein Duisburg // Kunst muss, Landtag Düsseldorf // Ein Hod Central Gallery, Israel // Here and There, BBK Kunstforum Düsseldorf – Wales  Reflexionen, Finanzministerium Düsseldorf // Tangentiale, Hilden // Interfaces, Rarehouse, Köln // Klein Klein Galerie KW28e, Köln // Kunst10daagse, Bergen NL // Kammerspiele, A24, Bensberg // Bella Figura, Galerie Anna-Marie Burger, München // Kunst-Tage Abtei Brauweiler, Brauweiler // 3x3, Haus an der Redoute, Bonn // Augenblick mal, Dental Art, Düsseldorf, Hamburg ,München & Berlin // Kunst, Galerie Forum Arte, Arnsberg // Dialog in Form und Farbe, IHK Bonn,